Archiv der Kategorie: Alpha Legion

Der zweite Teil ist immer besser! – Part I

siehe Terminator 2 …

Hä? Was hat das mit diesem Blog zu tun? Und überhaupt… was war in deinem Kaffee, Ketzer? – Milch und Zucker hoffe ich und ich beziehe mich mit diesem Titel auf das Update des Codex Chaos Space Marines und später noch auf Vigilus brennt!. Dem zweiten Teil der Vigilus Bücher.

Ich musste diesen Post auf 2 Teile aufspalten – zum einen weil es thematisch passt wie Energiefaust auf Auge und zum anderen muss ich gestehen, dass das ganze ein bisschen lang wurde.

Außerdem muss ich euch noch ein Bild von meinem Alpha Legionär nachreichen – dieses mal ganz ohne Photoshop (außer zum Zurechtschneiden)

Ich habe leider keine passenden Decals gefunden und nach einigen Trockenübungen habe ich mich zu einem Freehand entschieden. Ist jetzt sicher nicht mega spektakulär, aber ich finde es ist gut geworden.

Back to topic.

Für den Fall dass ihr die letzten Tage/Woche unter nem Stein verbracht habt: GW hat den Codex neu rausgebracht und ein paar Änderungen vorgenommen.

Und Änderungen sind doch immer was tolles.

Mit diesem neuen Schinken hat man endlich alle Punktkosten wieder übersichtlich in einem Buch und auch die Powerlevel einiger Einheiten wurden angepasst – falls ihr damit spielt.

Die coolste Neuerung in meinen Augen ist eigentlich etwas, was sowas von überfällig war – Chaos Space Marines haben endlich ihre Thunderhammer aus der Prä-Heresy Ära gefunden. (Ich hatte mich ja schon mal gefragt, was mit den Dingern passiert ist.)

Ich kann Chaoslords in Power Armour (keine Terminatoren) endlich mit diesen Waffen ausstatten – und nicht nur die. Theoretisch könnte man ganze Einheiten an Chosen mit Thunderhammers ausstatten – für die Hammer-Fetischisten ein absoluter Traum. Und alle anderen bekommen mit der Waffe Zugang zu einem Item, das quasi eine E-Faust mit einem fixem Schadenswert von 3 ist. Muss ich noch ein Bild zeichnen?

Bleiben wir bei der Ausrüstung und schauen wir mal staunend auf die Rotorcannon Reaper Chaincannon – eine Art Heavy Bolter auf Steroiden. Kürzere Reichweite aber mehr als 2,5 mal so viel Schuss! (2,6666… mal so viel um genau zu sein) Kostet zwar auch doppelt so viel wie der Heavy Bolter aber dafür bietet das Ding fast genug Dakka für einen Ork.

… oder Alien 2 …

(okay, der heißt eigentlich Aliens ohne die 2 aber mit dem s für den Plural)

Es gibt aber nicht nur neues Bling-Bling für uns Chaoten. Es gibt sogar neue Jungs, die das neue Bling-Bling aufs Schlachtfeld tragen können.

Als erstes sei hier mal der neue Lord-Discordant genannt. Das ist die Anwort auf die Frage: Was passiert eigentlich, wenn ich einen Warpsmith die Medikamente gebe, die sich sich der durchschnittliche Tour-de-France Fahrer reinpfeift, ihn dann auf eine unheilige Mischung aus dämonischem Reittier und Läufer setze.

Das Modell hat bei einigen Betrachtern wohl für einen Evilgasm gesorgt und diese Leute stellen interessante Dinge an um dieses Modell irgendwie in ihre Armee zu quetschen, denn nüchtern betrachtet finde ich den Kollegen recht speziell.

Dazu gibt es einen Master of Executions – eine HQ Auswahl, bei der der Name Programm ist. Das Modell ist… Geschmacksache, aber die Regeln sind nicht zu verachten. Eine absolute Maschine, wenn man gegen Armeen mit vielen Charaktermodellen spielt und sich an das ABC der World Eater hält. (Always Be Charging)

… oder Zurück in die Zukunft 2 …

Die größten Änderungen der altbekannten Einheiten haben wahrscheinlich die Havocs durchgemacht. Sie haben nun eine Toughness von 5 und gelten immer als stationär, wenn sie ihre schweren Waffen abfeuern. Und der Champion trägt nun von Haus aus eine Spezialwaffe. Eine Einheit besteht immer nur aus 5 Mann – man kann keine zusätzlichen „Ablativlebenspunkte“ in From von zusätzlichen Havocs dazu kaufen, denen man Bolter und Nahkampfwaffe mitgibt. Insgesamt muss ich aber sagen, dass mir die neuen Regeln für die Havocs echt gefallen. 4 von denen mit Heavy Bolter und nem Champ mit Flamer ist echt eine Option. Wenn man ein paar Punkte über hat und mehr ballern will, dann gibt man denen 4 Reaper Chaincannons mit denen sie eine Bedrohungsweite von satten 30″ haben. Blobs? Welche Blobs?

Dazu kommen die Einheiten aus Shadowspear – also der Master of Possession, die Greater Possessed, sowie der Venomcrawler.

… oder Der Pate 2 …

und dann gibt es da ja noch Vigilus brennt!. Das Buch ist der 2. Teil (und passt daher wunderbar zum Artikel) zu dem Buch Vigilus kämpft und beschreibt die Invasion Abbaddons.

In dem Buch gibt es einige hübsche Regeln, Artefarkte und Strategems, die vor allem Spieler der Black Legion ansprechen dürften. Zusätzlich gibt es diese Dinge auch noch für die bekannteren/beliebteren Renegate Chapters. Red Corsairs seien hier besonders genannt.

Doch damit nicht genug. Zusätzlich zu all dem gibt es noch Regeln für Special Detachments. Ich will da gar nicht so ins Detail gehen, aber mir persönlich gefallen die Regeln für den Host Raptorial wirklich hervorragend, da sie die Raptoren, die bisher eher ein Nischendasein fristeten zu einer interessanten Option machen.

… oder Mad Max 2 …

Wo Licht ist, ist auch Schatten. In diesem Fall ist es (passend zum Schatten) der Dark Apostel. Dem haben sie dunkle (ha!) Gebete verpasst. (Hey, hab ich nicht schon mal über sowas geschrieben?)

Das klingt zwar irgendwie cool, ist aber ein mehr oder weniger versteckter Nerf. Zwar hat er immer noch ein Gebet, dass den gleichen Effekt hat wie seine Aura, nur kostet er jetzt deutlich mehr und es gelingt nur auf die 3+ also nur noch in 2/3 aller Fälle. Oder um es noch deutlicher zu machen: die alte Aura, die er füher dauerhaft hatte, zündet jetzt nur noch mit 66% Wahrscheinlichkeit. Es gibt die Möglichkeit dem Apostel für ein paar Punkte mehr 2 Ministranten zu spendiert. Die steigern die Effektivität immerhin auf eine 2+ / 1/6 / 83% Wahrscheinlickeit, aber so wie ich das verstehe, muss ich dann noch 2 zusätzliche Plätze im Rhino frei halten. Wobei man noch dazu sagen muss, dass er innerhalb eines Transporters keine Gebete wirken kann. Das schränkt seine Brauchbarkeit für mich irgendwie ein.

… oder Matrix 2 – hm. nein, moment, da stimmt was nicht …

Keine Fortsetzung, ohne Verwirrung! Hierfür sind die Obliterators zuständig.
Das ganze fing an im Index Chaos, wo die Jungs 65 Punkte kosteten und ziemlich… durchschnittlich waren.
Dann wurden sie besser und billiger. In Shadowspear bekam man Obliterators präsentiert, die wohl immer fleißig ihr Gemüse gegessen hatten aber 115 Punkte kosten (für einen von denen!)
Codex Chaos Space Marines II bringt das ganze jetzt zusammen – buchstäblich. Die aufgepumpten Obliterators aus Shadowspear zum Preis der alten Jungs… das April FAQ hat das korrigiert und wieder auf 115 Punkte gesetzt.

Und jetzt komme ich nochmal zurück zu Vigilus brennt!.

Es ist – ja…, also es ist – wie soll ich sagen?

In meinen Augen ist es ein Paradebeispiel dafür, dass GW es nicht schafft, seinen Fluff anständig fortzuführen! Es ist sogar so schlimm, dass ich sagen muss, dieses Buch hat mich genervt!

Der Bereich mit den Regeln ist ja schön und gut, aber so einen mutlosen Fluff wie die Invasion der Black Legion hab ich schon lange nicht mehr gelesen.

Ich fasse es mal so zusammen wie ich es verstanden habe:

An dieser Stelle eine dicke Spoilerwarnung!

Da ist ein Planet, der von Orks überfallen wird. Das wiederum löst einen Aufstand durch Genestealers aus und das wiederum ruft die Space Wolfs auf den Plan, die Eldar mischen sich ein, woraufhin die Ultramarines ein Wörtchen mitreden. Roboute Guilliman stampft wie ein trotziges Kind auf und sagt: Vigilus darf nicht fallen. Daraufhin lässt sich Marneus Calgar zum Primaris aufwerten und schwingt sich zum Oberbefehlshaber der wilden Schulhofschlägerei auf. Dann bemerkt man, dass sich zusätzlich zu dem ganzen Tohuwabohu auch noch ein paar Chaos Space Marines auf dem Planeten eingerichtet haben. Und deren Obermotz macht ernst und sagt: in 80 Tagen kommt Papa Abaddon und der sackt den Planeten ein!

Soweit Teil 1.

Alpha Legion und Beta Blödsinn

Wow. Der erste Blogbeitrag in diesem Jahr und gleich 2 Themen über die ich mich genötigt sehe zu schreiben. Ich fange mal mit dem Negativen an, um mit dem Positiven abschließen zu können. So gebe ich dem geneigten Leser auch ein gutes Gefühl zum Abschluss.

Ich weiß nicht, ob ihr es mitbekommen habt, aber GW hat ein paar Beta Regeln für Warhammer 40k rausgebracht – das ist nicht das erste Mal, aber dieses Mal kann ich nicht anders und muss mir an den Kopf greifen.

Für alle, die nicht wissen wovon ich rede:

Bolter-Beta

Das sind die aktuellen Beta Regeln für Bolter und je länger ich darüber nachdenke, desto unverständlicher werden sie für mich.

Ich höre euch sagen: „Also gut, Ketzerlein, nimm dir einen Kaffee und erzähle dem Inquisitor was dich plagt“? Gerne doch, den Kaffee bitte mit Milch und Zucker.

Ich spiele Chaos Space Marines (World Eaters um genau zu sein, falls ihr es noch nicht wusstet) also rede ich auch nur darüber. Mag sein, dass für die Anhänger des falschen Imperators und für andere Legionen andere Maßstäbe gelten, bzw. es da andere Schmerzen mit den Regeln gibt, aber darüber sollen sich bitte andere auslassen. Zunächsteinmal frage mich ernsthaft, was GW mit dieser Regel erreichen will. Im White Dwarf schrieben sie zu dem Thema, dass sie damit Einheiten stärken wollen, die sonst nicht so sehr berücksichtigt werden.

Über welche Einheiten reden wir hier also?

Chaos Space Marines

Als erstes kommen mir da die völlig gewöhnlichen Chaos Space Marines in den Sinn. Für alle, die sich fragen, wen ich meine: das ist die andere Standardauswahl im Codex Chaos Space Marines. Nein, nicht die Cultisten – die anderen! Doch doch, da gibt es noch einen weiteren Eintrag, schaut nochmal nach.

Was im Namen von Khornes Magengeschwür sollen die Standard Chaos Space Marines mit dieser Regel anfangen? Sie können 2 mal schießen – toll. Auch außerhalb der halben Reichweite – noch toller. Wenn sie stehen bleiben – äh… wa? Und das ganze für 65 Punkte (für 5 Marines mit 5 Lebenspunkten und 5 Modellen), während ich für 50 Punkte 10 Cultists (mit 10 Lebenspunkten und 10 Modellen) bekomme, die genauso viele Schüsse auf lange Reichweite raushauen können – und doppelt so viele auf kurze Reichweite. (Okay, nur mit Stärke 3 und nur auf die 4+, aber das macht den Kohl auch nicht mehr Fett). Ich bin nicht beeindruckt.

Was sind denn Space Marines – egal ob loyal oder chaotisch? Schocktruppen!
Die krachen mit Drop Pods direkt in die Gulaschkanone der gegnerischen Armee, stürmen vorwärts (d.h. sie bewegen sich!) und verpassen dem Gegner mehrere neue Körperöffnungen.
Und GW liefert mir eine Regel, die mir nur dann hilft, wenn ich alles statisch lasse???

Egal. Ich hab Khorne Berserker. Die sind auch Standardauswahlen für meine World Eaters.

Chosen

In einem Forum las ich von einem der meinte: „Aber Chosen könnten davon profitieren. Geben wir ihnen Combibolter und Chainaxes und freuen uns über bessere Khorne Berserker.“

Ich hätte da ein Rhino voller Berserker, die da ein paar Worte dazu zu schlagen zu sagen hätten.

Sie führen an, dass sie:

  • nicht zu Fuß gehen
  • selbst wenn sie zu Fuß gehen würden, (weil man ihnen ihr Rhino weggesprengt hat) niemals stationär bleiben würden um zu ballern
  • Bolter für Pussys und Slaaneshanbeter sind
  • genausoviele Punkte kosten, wie ein Chosen mit Combibolter und Kettenaxt
  • zwei mal pro Runde kämpfen können
  • RAAAAAAAAAAAAH! Blut für den Blutgott!

*hust* Also weiter im Text.

Terminatoren

Ja, die Jungs profitieren tatsächlich. Warum? Weil sie immer als stationär gelten, wenn sie ihre Bolter abfeuern. Das macht einen Unterschied – wenn man sie denn tatsächlich übers Schlachtfeld spazieren lässt.

Was macht man aber mit Terminatoren? Man stopft sie in einen Land Raider oder man teleportiert sie als Schocktruppe mitten in die Gegner rein. Egal wie, sie werden wohl eher auf kurze Distanz losballern und da bringt ihnen diese blöde Regel – richtig – gar nix.

Die Reaper Autocannon, die ich zwar optisch ganz cool finde, aber sonst eher „Meh!“ ist, wird damit übrigens noch weiter entwertet. Der Combi-Bolter haut nun schließlich die gleiche Anzahl an Schuss raus. (Mit weniger Stärke und weniger Durchschlag, aber dem gleichen Schaden. Für 10 Punkte weniger.)

Dreadn… Helbrutes

Jup, man kann denen Combibolter geben. Sogar 2, wenn man auf 2 Nahkampfwaffen setzt.
Jup, sie gelten immer als Stationär.
Jup, es ist kompletter Schwachsinn.
Entweder will ich mit den Boxen-auf-Stelzen nämlich schnell in den Nahkampf (und sprinte daher statt zu schießen) oder ich habe sowieso überzeugendere Geschütze ans Chassis geschweißt als das Erbsengewehr. Ein Bolterschuss oder zwei von nem Helbrute… ich glaube nicht, dass das kriegsentscheidend ist.

Seuchenmarines

Joa, das sind doch die Jungs, die sowieso auf kurze Reichweite am effektivsten sind, oder? Nuff said.

Noise Marines

Wenn ihr die mit Boltern aufstellt, habt ihr möglichweise den Eintrag für Sonic Blaster und Blastmaster übersehen?

Rubric Marines

Woah! Now you are talking.

Die finden die Regel toll. Aber wieso? Weil ihre Bolter von Haus aus besser sind. -2 auf Rüstung? Autsch! Noch heftiger als die Staubteufel des Tzeentch sind nun übrigens die Scarab Cult Terminators. Und da hab ich noch gar nicht drüber nachgedacht, was man hier noch an Buffs durch Psi- und Strategem-Schweinereien draufsetzen kann. Nur wie bei allen anderen Kulteinheiten gilt: Was hab ich als World Eater Spieler davon? Nüscht!

Bikes

Gleiches Problem wie bei Terminatoren. Man gibt denen ja in der Regel Spezialwaffen wie Melter, Flamer, Plasmawerfer und will möglichst nah ran. Vielleicht profitieren sie eine Runde davon, aber das wars dann auch schon.

Havocs

Sie bleiben meistens stationär, aber wieviele Bolter oder Kombibolter habt ihr in den Trupps?

Fahrzeuge

Land Raider, Vindicator, Predator… ja is ja alles nett. 2 Schuss mehr für 2 Punkte pro Modell. Kann man machen, wenn man die Punkte über hat.

Am nettesten finde ich noch die Rhinos mit zusätzlichem Kombibolter und Havok Raketenwerfer. Das ist etwa die gleiche Feuerkraft die ein 5 Mann Chaos Space Marine Trupp mit schwerem Bolter aufbringen kann – für lächerliche 80 Punkte (bei Toughness 7 und 10 Lebenspunkten – von der Transportfähigkeit ganz zu schweigen)

Alles in allem also:

Sorry, das ist mir einfach zu wenig. Momentan ist ein Teil der Community vielleicht gerade etwas in Euphorie verfallen und kommt mit ungewöhnlichen Ideen ums Eck, z.B. 10 Biker nur mit Kombiboltern und Mal des Slaanesh, damit mal 2x schießen kann. Das hat schon vorher funktioniert, nur dass man halt n bissel näher ran gefahren ist. Faktisch hat das „damals“ wohl schon kaum jemand gemacht. Der Feld-, Wald- und Wiesenbolter ist dank einem Rüstungswurfmodifikator von 0 einfach zu schwach – daran ändert auch nichts, dass er auf lange Reichweite nun genausooft schießen kann wie auf kurze Distanz. Deswegen lässt wohl kaum jemand zugunsten der Chaos Space Marines die Cultists im Schrank.

Mein Urteil in einem Wort: Unterwältigend.

GW wollte eine Antwort von den Spielern. Ich habe das Angebot angenommen und denen was dazu geschrieben. Sie wollten es so.

So, kommen wir zu erfreulicheren Dingen.

Ich habe mal wieder ein Modell bemalt*: Mein erstes Mitglied für das Kill Team Alpharius.

Ich hab mir echt den Kopf zerbrochen, in welchen Farben ich die Alpha Legion bemalen soll. Das metallisch blaue Farbschema, das Forgeworld zum Teil verwendet bekommt man ohne Airbrush und Tints kaum hin. Außerdem sieht das Schema zwar cool aus, aber für ein Einsatzteam, das hinter feindlichen Linien operiert, war mir das zu auffällig.

Das Blau mit den grünen Rändern, das unter anderem im Codex verwendet wurde war mir zu… plump? unpassend? Ich weiß nicht was das richtige Wort ist, es gefällt mir einfach nicht. Der Kantenakzent ist zu hart und überhaupt.

Nach einigem rumprobieren kam ich schließlich zu diesem Schema hier:

Ich muss unbedingt mal schauen, ob ich nicht noch irgendwelche Abziehbilder für die Schulterpanzer habe – die sehen noch etwas plump aus. Und ich traue mir nicht zu, das Legionszeichen per Freehand draufzuklatschen.

Das Bild muss sowieso nochmal gemacht werden. Ich habe beim Zuschneiden der Bilder festgestellt, dass ich noch eine Orientierungslinie auf dem Brustpanzer hatte, die nicht übermalt wurde. Ich habe es mittlerweile zwar nachgeholt, für den Blog war ich aber mal so frei und habe mit einem Bildbearbeitungstool die Linie entfernt.

Ihr werdet den Anblick also nochmal ertragen müssen.

*Naja gut, es waren mehr als dieses eine. Aber dazu mehr beim nächsten Mal.

Kill Team - Alpharius Complete

Kill Team – Alpharius

Seit ich den Roman „Legion“ von Dan Abnett gelesen hatte, konnte ich ein gewisses Bedürfnis ein Alpha Legion Team aufzustellen nicht leugnen. Aber keine ganze Armee. Zum einen scheint das zur Zeit sowieso jeder zu machen – oder habt ihr in letzter Zeit keine infiltrierende Alpha Legion Berserker und/oder Kultisten gesehen? (Das ist eine Fangfrage, denn natürlich habt ihr das nicht… Es gibt keine ja auch keine solche Legion! – die freundliche Inquisition ]I[ ) Und zum anderen hänge ich noch an meinen World Eaters.

Dann kam (schon wieder) das Regelwerk für „Kill Team“ raus. Im Gegensatz zum alten „Kill Team“ (über das ich hier geschrieben habe) hat sich bei der neuen Version n bissel was geändert. Unter anderem hat man nun die Möglichkeit aus seinen Standardauswahlen das Team zusammenzustellen.

Für Chaoten bedeutet das mal wieder: Standard Chaos Space Marines (keine Kulteinheiten, sofern du nicht Death Guard oder Thousand Sons spielst) und Kultisten. Über das Kanonenfutter die sterblichen Diener des Chaos habe ich ja schon mehrfach mit den Augen gerollt – ich versuche aber mal etwas Fluffiges zusammenzustellen.

Die Theorie

Angeführt wird das Kill Team – selbstverständlich – von einem Chaos Space Marine Champion. Nennen wir ihn… Alpharius. (Natürlich, wie auch sonst)

Die Spezialisten sollten ebenfalls Chaos Space Marines sein – die Vorstellung, dass ein Feld-, Wald- und Wiesenkultist in einem Bereich spezialisierter ist als ein Space Marine ist einfach … falsch.

Also nehmen wir 3 weitere Chaos Space Marines und überlegen uns, was könnten das für Figuren sein. Denken wir also Hollywood.

Übersetzt in Modelle bedeutet das, …

Wenn ich schon nur so ne kleine Truppe zusammen stelle, dann will ich da auch n bissel was Besonderes haben. An dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich seit einiger Zeit die Primaris Modelle, die die Loyalisten aufs Feld stellen können, bewundere.

Dafür gibt es 2 Gründe:

  1. die Größe der Figuren, die den „True Scale“ Marines recht nahe kommt. Wenn ich diese für das Kill Team verwenden würde, würden sie diese jämmerlichen Kustisten deutlich überragen.
  2. die schlichte Eleganz der Modelle. Kein Schnickschnack – aber auch nicht völlig schmucklos mit Anlehnung an das MK IV Rüstungsdesign.

Ich bekam über ein bekanntes Onlineauktionshaus meine Finger an ein paar Figuren und zückte das Bastelmesser.

Ich habe versucht die „andere Loyalität“ der Space Marines hervorzuheben. Das ging bei diesen Modellen ganz einfach: Adler an Brust und ggf. noch am Bolter entfernen und fertig. Schwieriger wurde es, sie ein bisschen in die Chaos Ecke zu rücken und dabei nur auf die Dinge zurückzugreifen, die meine Bits-Box hergab, denn in der Fantasie hätte man noch mehr machen können.

Das Ergebnis

Nachdem ich bei einem Anführer jetzt nicht sooooo viel Auswahl habe, beschloss ich nur, ihn nicht mit Nahkampfwaffen auszustatten. Ein Bolter mit Zielfernrohr war doch schon ein guter Anfang. Für das Chaos Feeling bekam er einen Anhänger an den Schulterpanzer und ein Backpack aus dem Chaos Space Marine Gussrahmen. Sah aber noch nicht beeindruckend genug aus. Also machte ich den Bolter ein wenig „barbarischer“. Ein Gurtmagazin und ein Bajonett später war ich zufrieden.

Als nächstes wollte ich einen Scharfschützen, denn ein hinterhältiger Sniper ist doch perfekt für eine Legion wie die 20. Zuerst wollte ich ihm eine schwere Waffe geben, entschied mich dann aber doch für den Plasmawerfer. Für das Chaos Feeling montierte ich 2 Schädel mit Ketten an das Rückenmodul.

Den schweren Bolter gab ich stattdessen einem Sprengstoffexperten. Mir gefiel die Idee, dass der Kerl mit der schweren Waffe auch einen Hang dazu hat, Dinge in die Luft zu jagen. Für das Chaos-Bling sorgt der Lendenschurz eines Chaos Terminator Generals. Das Dakka wird präsentiert durch einen schweren Bolter aus der Betrayl at Calth Box. Genau wie die Granate.

Einer fehlt noch…

Und als letztes… hm. Ein Veteran? Oder doch die offensichtliche Kombo „schwerer Bolter/Experte für schwere Waffen“? Dafür einen Sprengstoff-Heini mit Bolter?

Nein, nein, nein. Denkt größer! Ich will einen Chaos Space Marine, der in den Jahrtausenden des langen Krieges irgendwann mal eine falsche Entscheidung getroffen hatte (okay, eine mehr als die anderen) und vollständig dem Wahnsinn anheimgefallen ist. Ich will den durchgeknallten Schlächter, der nur im Team geduldet wird, weil er gut in dem ist, was er tut (und sich niemand traut ihm zu sagen, dass er raus ist).

Auftritt des Zeloten. Ein Chaos Space Marine mit Boltpistole/Kettenschwert und – weil ich’s kann – mit Mal des Khorne. Damit ist er der einzige der 4, der einem Gott geweiht ist. Der Rest rennt ohne Mal durch die Gegend – es ist schließlich die Alpha Legion. Die wissen wahrscheinlich nicht mal mehr selbst auf welcher Seite sie eigentlich stehen.

Ja, er ist wahnsinnig. Ja, er ist Khorne verfallen. Aber er ist immer noch Mitglied der Alpha Legion und Teil eines Teams das hinter den feindlichen Linien operiert. Also konnte ich es nicht übertreiben, mit Bunny-Ear-Helmen, Stacheln und mehr Schädel als manche Leute Haare auf dem Kopf haben. Ich denke den Spagat habe ich hinbekommen.

Das sollte der Kern meines Killteams sein. Eine kleine Einheit weit hinter den feindlichen Linien, mit dem Auftrag Chaos und Terror zu verbreiten.

Die menschlichen Opferga … Die Kultisten.

Die Alpha Legion, so wie sie in dem Roman dargestellt wurde, greift sehr intensiv auf „akquirierte“ Verbündete zurück. Dafür nehme ich die Kultisten.

Für diese dachte ich mir: Endlich eine Gelegenheit die hübschen Forge World Renegades zu verbauen. Falsch gedacht. Die Oberkörper passten hinten und vorne nicht mit den Armen der Cadianern zusammen – obwohl sie das tun sollten. Ich habe 10 dieser Modelle durchprobiert und nur 2 gefunden, bei denen die Arme halbwegs passten. Schon wieder Pech mit Forgeworld… Einigermaßen frustriert stattete ich noch 2 mit Nahkampfwaffen aus, plünderte bei den Kultisten aus der Dark Vengance Box und den Rest baute ich aus den Genestealer Kult Killteam aus der Box zusammen.

Herausgekommen ist ein „bunter Haufen“ von zusammengewürfelten Rüstungsdesigns, der zur Anwerbungsmethodik der Alpha Legion passt: Wenn du was kannst, dann nehmen wir dich in unsere Reihen auf. Egal, wo du vorher warst.

Ich hätte gern 2 oder sogar 3 Kultisten Champions in das Team aufgenommen um zu zeigen, dass die Truppen aus zwei verschiedenen Kulten zusammen gezogen wurde. Leider lassen das die Standardregeln nicht zu. Also nahm ich einen Champion und 2 weitere normale Kultisten, gab ihnen Nahkampfwaffen und Mal des Khorne. Das sollten die fanatischsten Jünger des Kultes sein.

Ich hatte noch 4 weitere „Normalos“ und die Option 2 weitere Gunner anzuheuern. Die „Normalos“ rüstete ich auch genau so aus: Autogun und fertig. Die beiden Gunner hingegen, gehen mit einem Heavy Stubber und einen Flammenwerfer aus dem Haus.

Tatsächlich bin ich noch am überlegen, ob ich nicht komplett auf die Genestealercult Modelle gehen soll. Die machen schon was her. Andererseits mag ich den zusammengewürfelten Look.

Hier nochmal das komplette Team in all seiner noch-nicht-bemalten Pracht. Über das bemalen jammere ich dann ein anderes Mal.