Schlagwort-Archive: Bloodreavers

Bunt und in Farbe

Heute gibt es von mir nur ein kurzes Update.

Ich komme kaum zum Malen und wenn, dann ist es so warm, dass ich es nicht lange durchhalte, bevor ich zerfließe.

Trotzdem wollte ich euch ein paar Sachen zeigen.

Da wäre zum einen mein Umbau von Lord Felthius. Ich hatte den Rohling ja bereits in einem älteren Post mal vorgeführt und auch schon angekündigt, dass es etwas länger dauern wird, bis er bemalt ist. Hier mal der Rohbau – zur Erinnerung wovon ich rede:

Was den Umbau angeht: werft einen Blick in den Originalpost…

Es hat wirklich etwas länger gedauert, da ich etwas mit der Farbkombo gekämpft habe. Mal gefiel mir die Innenseite des Umhangs nicht, dann war er zu „flashy“, zu wenig „flashy“ und so weiter. Schließlich entschied ich mich von dem GW Farbschema etwas Abstand zu nehmen und dann kam das hier heraus:

Angemessen widerlich? Ich hoffe doch.

Den Knaben habe ich noch fertig gestellt, bevor die neuen Contrastfarben heraus kamen. Und auch wenn ich sicherlich keine Referenz bin, auf die man sich berufen sollte, wollte ich ein paar Worte dazu sagen.

Einige bezeichnen sie als „glorifizierte Shades“.

Ich sage dazu: Pfff… selbst wenn ich sie darauf reduziere muss ich sagen: sie funktionieren. Es sind keine klassischen Shades. Man kann sie als solche nutzen, oder man kann kreativ werden und noch ganz andere Dinge anstellen, als nur zu Shaden. Ich bin SEHR gespannt was die Community da alles erfinden wird. Ich habe schon Leute gesehen, die mit den Contrast Farben non-metallic-metal gemalt haben.

Unterm Strich finde sie eine ganz nützliche Ergänzung für die Farbpalette. Und man kann sie auch „nur“ dazu nutzen um Dinge schnell zu bemalen.

Mit den neuen Farben habe ich drei Bloodreavers angemalt. Naja gut, ein paar „klassische“ Farben kamen auch noch zum Einsatz – aber zu 90% sind das Contrast Farben. Es ging – verglichen zu meiner sonstigen Malgeschwindigkeit – rasend schnell. Ich muss mal wühlen, ob ich nicht noch sieben weitere habe, denn es sind ganz passende Kultisten, oder?